HONDURAS FINCA GAIA

5,90 15,70 

56,76 45,05  / kg

by Bernard Ornilla – Lempira – Honduras
Haselnusscreme – Vanille – Zitronengras
weiterlesen….

Lieferzeit: auf Lager

Artikelnummer: n. v. Kategorien: ,

Beschreibung

HONDURAS FINCA GAIA


Ursprung: Lempira, Honduras
Produzent: Bernard Ornilla
Yellow & Red Catuai / washed / 1670 m / Grade 1
Ernte 2022

Dieser Kaffee aus Honduras wurde auf der Finca Gaia von Bernard angebaut. Bernard haben wir über die Plattform Algrano kennen gelernt.
Algrano funktioniert im Grunde genommen in etwa so wie ein eBay für Farmer und Röster. Von Bernards Samples waren wir sehr angetan und konnten sofort mit ihm in direkten Kontakt treten. Nach einem gemeinsamen Austausch war schnell klar, dass wir gerne zusammenarbeiten möchten und uns als Partner für die Zukunft sehen.

Bernard hat einen Background sowohl in nachhaltiger Agrarwirtschaft als auch in ethisch-sozialem Finanzmanagement. Seine Kaffees werden deshalb konsequent biologisch angebaut und nebenbei Bienen gehalten. Seine Arbeiter und Pflücker bekommen Löhne deutlich über dem Durchschnitt und Bernard teilt sein Wissen über Anbau und Kaffeehandel nicht nur mit seinen Mitarbeitern, sondern auch mit benachbarten Farmern. Seinen positiven Impact auf Mensch und Natur unterstützen wir sehr gerne.

Bernards Kaffee ist eine Mischung aus Yellow und Red Catuai und super süß. Durch die langsame und sorgsame Trocknung ist der Kaffee sehr leicht brühbar und gefällig.
In der Nase hat man eine leichte Vanille-Note und auf der Zunge setzt sich v.a. am Anfang eine Cremig-und Nussigkeit von Haselnuss durch, die zum Ende hin in eine leicht zitrische Note, die wir mit Zitronengras vergleichen, übergehen.

Wenn ihr die Kaffees gemahlen benötigt, dann schreibt uns dies in die Anmerkungen und dazu eine Info wie der Kaffee zubereitet wird, gerne mit Nennung der Kaffeemaschine bzw. des Zubereitungsgerätes. Dann können wir den Mahlgrad, abgestimmt auf eure Zubereitungsmethode oder Maschine,  so exakt wie möglich wählen.

Unsere KAFFEESCHREINER Espressoröstungen sind nur einen Tick dunkler und schmecken auch sehr gut als Filter. Die Säure ist etwas abgedämpft, die Süße noch sehr präsent und die Bitterstoffe nur ganz leicht vorhanden. Wer also eher dunklere Kaffees mag oder unsere Filter zu hell findet, brüht mit der Espressoröstung womöglich besser.
Liebhaber heller Espresso können genauso versuchen unsere Filter in der Siebträgermaschine zuzubereiten.

Mehr über die Art wie wir ihn zubereiten und was wir empfehlen findest du mehr auf unserer Seite Rezepte.

Auf unserer Transparenzseite haben wir Infos zu diesem Kaffee in Bezug auf Händler, FOB-Preis etc. veröffentlicht.

Weitere Infos über unseren Ansatz zu arbeiten, verschiedene Brühmethoden und alles was die Kaffeeschreiner sonst so umtreibt, findet ihr im Blog.

Zusätzliche Informationen

Gewichtn. v.
Röststil

Espresso, Filter

Gewicht

111 g, 333 g