FAIRER UND TRANSPARENTER KAFFEE

Fairer Kaffee ist den KAFFEESCHREINERN sehr wichtig. Dabei ist uns eine ehrliche und klare Kommunikation, sowie Transparenz wichtig. Wir haben keine Angst davor, dass auch mal jemand hinter unser Marketing blickt. Bei all den Siegeln und unterschiedlichen Kampagnen kann man leicht den Überblick verlieren und das wollen wir nicht auch noch fördern.

THE PLEDGE UND DIE KAFFEESCHREINER

Die KAFFEESCHREINER verfolgen den Ansatz von „The Pledge“. Wir kennen keine Initiative, die ähnlich klare und strenge Regeln für fairen Kaffee definiert. Nachlesen was genau “The Pledge” ist und wer dabei ist kann man hier.

Im Fokus steht bei „The Pledge“ die Transparenz in Bezug auf Herkunft, Qualität und Preis. Hierzu gehört unter anderem die Offenlegung des FOB-Preises. Den FOB muss man sich vorstellen als den Preis, der in dem Moment gezahlt wird, wenn der Kaffee im Ursprungsland verschifft wird und dieses verlässt.

Viele Kaffeehändler machen diesen Preis nicht öffentlich. Die Kaffeeschreiner möchten diesen Preis aber von ihren Kaffeeimporteuren erfahren, wo es möglich ist auch den Farmgate Preis. Das ist der Preis, den der Farmer direkt bekommen hat und besonders dann wichtig wird, wenn zwischen Farmer und Exporteur noch viele andere Akteure stecken.

Wir finden, dass Preistransparenz der ehrlichste und einfachste Weg zu mehr Fairness im Kaffee ist. Durch den FOB-Preis ist ein direkter Vergleich mit dem Börsenpreis oder dem Fairtrade Preis möglich, die auch beide auf dem FOB-Preis basieren.

DER ROHKAFFEEHÄNDLER UNSER PARTNER

Den Rohkaffee kaufen die KAFFEESCHREINER in Kleinstmengen ein. Das Sortiment wechselt saisonal, damit es besonders frisch ist. Noch erreichen wir einfach nicht die Mengen, die notwendig sind, um eigenständig Kaffee zu importieren oder einen Händler zu umgehen.

An dieser Stelle ist den KAFFEESCHREINERN ein vertrauensvoller Händler besonders wichtig. Dieser kennt sich in den Anbauländern aus, hat vor Ort Ansprechpartner und weiß, was dort gebraucht oder verlangt wird. Er hat die Logistik im Griff und kann Einkaufsrisiken abschätzen. Alles Dinge, die man nicht mal eben aus der eigenen Rösterei heraus stemmen könnte und für die auch ein gewisses Know-How und Netzwerk notwendig ist.

Deswegen arbeiten die KAFFEESCHREINER mit den Kaffeehändlern Trabocca, Nordic Approach und Belco zusammen, die unsere Anforderungen erfüllen können. Mittelfristig wollen wir auch Mengen über die Plattform Algrano direkt einkaufen.

FAZIT

In unserem KAFFEESCHREINERShop findest du zu jedem Kaffee ausführliche Informationen zum Anbau, der Herkunft und dem Preis. Auf unserer Transparenz Seite findest du nochmal weitergehende Informationen und eine Übersicht über all unsere Kaffees, die wir aktuell im Sortiment haben, sowie im Archiv alle älteren.

Fairer Kaffee ist im Detail kompliziert und nichts, was man mal eben durch zwei, drei scharfe Marketingsätze erklären kann. Auch dieser mittlerweile lange Blogbeitrag kratzt das Thema nur an. Wir werden die Themen Transparenz und Fairness immer wieder behandeln, weil sie uns wichtig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.